Sie sind hier: Startseite Sonderausstellungen

Sonderausstellungen

 Plakat A3 komprimiert.jpg

 

Das 200. Jubiläum der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und ihres Akademischen Kunstmuseums, der Antikensammlung der Universität, wird mit einer großen Sonderausstellung begangen. Die Präsentation ‚Göttliche Ungerechtigkeit? Strafen und Glaubensprüfungen als Themen antiker und frühchristlicher Kunst’ wird vom 6. Mai bis zum 28. Oktober 2018 zu sehen sein.

Die Ausstellung, die von den Fächern Klassische Archäologie und Christliche Archäologie bestritten wird (Verantwortliche Dr. Kornelia Kressirer, Prof. Dr. Frank Rumscheid, Prof. Dr. Sabine Schrenk), widmet sich dem komplexen Thema ,Göttliche Ungerechtigkeit‘.

Thema sind antike Mythen und Erzählungen aus dem Alten Testament, die grausame Strafen und Glaubensproben der Götter bzw. des jüdischen Gottes persönlich unschuldigen Menschen gegenüber thematisieren oder ungerecht wirkendes Verhalten gegenüber weniger mächtigen Wesen zum Inhalt haben. Strafen wie die Hinrichtung der Niobiden durch Apollon und Artemis oder die verlangte Opferung Isaaks durch Abraham erscheinen dem heutigen Betrachter und Leser maßlos und mitunter willkürlich. Nach antiker Vorstellung wurde jedoch durch diese Demonstration göttlicher Überlegenheit die Weltordnung verteidigt, die durch Zweifel an der göttlichen Macht oder durch menschliche Hybris in Gefahr gerät.

Ungeachtet ihrer oder vielleicht auch gerade wegen ihrer Problematik haben die Geschichten von der Antike bis heute in vielfältiger Art und Weise Bildkunst, Literatur und Theater angeregt.

Die Ausstellung stellt die schriftlichen Überlieferungen der Mythen und biblischen Erzählungen vor und präsentiert zahlreiche Bildzeugnisse entsprechender Thematik im Original, Abguss und Foto. Die Kunstwerke stammen aus unterschiedlichen Zeiten, Kulturräumen und Verwendungskontexten. Zu sehen sind etwa Skulpturen und Reliefs, Vasen- und Buchmalereien, Bronze- und Glaswerke, die in Griechenland, Rom, Etrurien, im Nahen Osten und ebenso in den Römischen Provinzen am Rhein entstanden sind.

Neben den Exponaten des Akademischen Kunstmuseums sind Leihgaben aus Augsburg, Berlin, Bochum, Bonn, Hamburg, Heidelberg, Köln, Mainz, München, Trier und Würzburg zu besichtigen, darunter die früheste erhaltene Niobidendarstellung oder seltene Elfenbein- und Glasobjekte.

Zur Ausstellung ist ein umfangreicher Begleitband erschienen, der im Museum und beim Imhof-Verlag erworben werden kann.

Ausstellung und Katalog werden finanziell unterstützt von der Universität Bonn, dem Erzbistum Köln, der Universitätsgesellschaft Bonn, der Sparkasse KölnBonn, der HypZert, der Bonner Universitätsstiftung und dem Förderverein des Akademischen Kunstmuseums.

Öffentliche Ausstellungseröffnung: Sonntag, 6. Mai 2018, um 15 Uhr

Termine für öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung sowie weitere Veranstaltungen finden Sie unter Aktuelles.

 

 

 

Veranstaltungen im Rückblick

 

Frühere Sonderausstellungen

29. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018
'Spiele(n) in der Antike‘

Mehr Informationen finden Sie hier:

15. Mai bis 27. August 2017
Tanz in der Antike
Mehr Informationen finden Sie hier:

 
26. November 2015 bis 14. Februar 2016
'Ein lehrreicher Überblick' Georg Loeschke und das Akademische Kunstmuseum
Mehr Informationen finden Sie hier.

14. Juni bis 14. August 2015 (verlängert bis  11. Oktober 2015)
Vergöttert
Mehr Informationen finden Sie hier.

26. Oktober bis 21. Dezember 2014
Antike Plastik 5.0:// Dokumentationsmedien in der Archäologie - Von der Skizze zum 3D-Modell 
Mehr Informationen finden sie hier.
 

20. Juli bis 17. Oktober 2014
Ferne Zeit. Zeugnisse frühgriechischer Kunst im Akademischen Kunstmuseum Bonn
Mehr Informationen finden Sie hier.

9. Februar bis 11. April 2014
Kopier mir die Sonne
Mehr Informationen finden Sie hier.

28. Juni bis 20.10.2013
"Kleopatra VII - Die wohlvertraute Unbekannte"
Mehr Informationen finden Sie hier.

12. Juni bis 12. August 2012
Die Restaurierung der Athener Akropolis
mit Photographien von Socratis Mavrommatis

23. Oktober 2011 bis 26. Februar 2012
Dionysos und Apollon
Mehr Informationen finden Sie hier.

18. November 2010 - 17. April 2011
TonArt. Virtuosität antiker Töpferkunst.
Mehr Informationen finden Sie hier.

19. September - 31. Oktober 2010
ΣΤΗΝ ΒΙΤΡΙΝΑ. Athener Schaufensterpuppen, fotografiert von Ingrid Keller.
Mehr Informationen finden Sie hier.

26. Mai - 13. Juni 2010
Studieren im Krieg
. Wenn Zukunft warten muss
Mehr Informationen finden Sie hier.

20. September 2009 bis 17. Januar 2010
Echt antik oder falsch. Vasen auf dem Prüfstand
Mehr Informationen finden Sie hier.

15. Oktober 2008 bis 15. Februar 2009
RASNA - Die Etrusker.
Mehr Informationen finden Sie hier.

9. Juni 2008 bis 25. September 2008
Bunte Steine. Marmorluxus in der römischen Architektur
Mehr Informationen finden Sie hier.

31. Oktober 2007 bis 31. März 2008
Massenhaft, tönern und hohl. Terrakotten der Westgriechen
Mehr Informationen finden Sie hier.

6. Mai bis 13. Juli 2007
Mythos und Entstellung. Arbeiten von Peter Stauder
Mehr Informationen finden Sie hier.

19. Dezember 2006 bis 16. März 2007
Caesaren in Bonn
Mehr Informationen finden Sie hier.

5. November bis 10. Dezember 2006
Hier bei den Göttern. Zeitgenössische Kunst von Hildegard von Chappuis und Andreas Schumacher
Mehr Informationen finden Sie hier.

10. September bis 22. Oktober 2006
L\'antica maniera - Arbeiten in Edelstein. Giovanni Calandrelli (1784-1853) und Gerhard Schmidt (geb. 1953)
Mehr Informationen finden Sie hier.

24. Mai bis 30. Juli 2006
"Antike à la carte". Meisterwerke des Klassizismus aus Neapel
Mehr Informationen finden Sie hier.

29. April bis 24. Juli 2005
"Antike Körper Formen" von Donald von Frankenberg
Mehr Informationen finden Sie hier.

17. Juni bis 31. Oktober 2004
"Sportschau. Antike Athleten in Aktion"
Mehr Informationen finden Sie hier.

7. Mai bis 26. Mai. 2004
"Schläft ein Lied in allen Dingen". Goldschmiedearbeiten von Heide Simm
Mehr Informationen finden Sie hier.

26.März bis 4. Mai 2004
"Daheim in neuem Glanze". Restaurierte Kunstwerke des Akademischen Kunstmuseums Bonn
Mehr Informationen finden Sie hier.

30. Oktober bis 23. Dezember 2003
"Die Bibliothek von Theodor Mommsen. Eine Auswahl"
Mehr Informationen finden Sie hier.

21. Mai bis 20. Juni 2003
"Vorbilder"
Mehr Informationen finden Sie hier.

13. März bis 18. Mai 2003
"Stilles Vertrautes". Werke Heiner Meyers im Dialog mit der Antike

18. September 2002 bis 31. Januar 2003
"Siegel und Abdruck". Antike Gemmen in Bonn
Mehr Informationen finden Sie hier.

Bis 25. Juli 2002
"Nur eine halbe Unze Gold". Römischer Schmuck aus dem Rheinischen Landesmuseum Bonn

11. November 2001 bis 6. Februar 2002
"Hand und Fuß". Werner Schaarmann und Ilse Wegmann
Mehr Informationen finden Sie hier.

2. März bis 23. Dezember 2001
"Schätze der Kelten aus dem Rheinischen Landesmuseum"
Mehr Informationen finden Sie hier.

14. Dezember 2000 bis 29. April 2001
"Gips nicht mehr". Abgüsse als letzte Zeugen antiker Kunst
Mehr Informationen finden Sie hier.

8. Oktober bis 26. November 2000
"Meisterwerke griechischer Keramik aus der Sammlung Giuseppe Sinopoli"
Mehr Informationen finden Sie hier.

Artikelaktionen